Termine

08.03.2016

Mitgliederversammlung und GFS Forum

Am 03.03.2016 fand das erste GFS-Forum mit über 40 Experten aus den Bereichen "Planung, Beschichtung, Metallbau, Qualitätswesen" in Kassel statt. Viele Themen rund um die Gütesicherung bei der Fassadensanierung wurden diskutiert.

Im Anschluss an das GFS-Forum fand noch die ordentliche Mitgliederversammlung der GFS statt, bei der die Weichen für die Weiterentwicklung der Gütesicherung der GFS gestellt wurden.

zurück zur Übersicht

Neuigkeiten

30.09.2015

Neue Fördermitglieder

Wir möchten den VFT - Verband für Fassadentechnik e.V. und die QIB - Qualitätsgemeinschaft Industriebeschichtung e.V. ganz herzlich als neue Fördermitglieder der GFS begrüßen.

zurück zur Übersicht

28.04.2016

RAICO neues Fördermitglied

Wir möchten die Fa. RAICO Bautechnik GmbH ganz herzlich als neuestes Fördermitglied in der GFS begrüßen.

zurück zur Übersicht

01.09.2017

Musterausschreibung Oberflächensanierung veröffentlicht!

Die Gütegemeinschaft Metallfassadensanierung hat ein Ausschreibungsmuster für Oberflächensanierungen veröffentlicht. Im Muster wird auf die verschiedenen Arten der Oberflächensanierung (Organische Beschichtung, Eloxal, Feuerverzinkung) eingegangen. Das Muster bietet dem Planer einen schnellen Überblick über die technischen Vorgaben und Normen und gibt Hilfestellungen bzgl des Korrosionsschutzes und den Bewitterungseigenschaften der Oberfläche.

Die Musterausschreibung können Sie als Worddatei in unserem Downloadbereich runterladen.

zurück zur Übersicht

WONACH SUCHEN SIE?

Loggen Sie sich ein

maxCologne, Köln

Ausführung:
Metall- und Elementbau HASKAMP GmbH & Co. KG

Beim Projekt maxCologne/Kennedyplatz handelt es sich um die Revitalisierung der Bestandsgebäude der ehemaligen Lufthansa-Hauptverwaltung. Auf dem Grundstück befinden sich drei Gebäudeteile: das Hochhaus, die Rheinetagen und ein Sockelgebäude mit den Parkebenen.

Neben den gestalterischen und städtebaulichen Anforderungen sind für die Revitalisierungsbaumaßnahmen auch die funktionalen, energetischen und wirtschaftlichen Aspekte zu berücksichtigen gewesen.

Die Baumaßnahme wurde begleitet von einer kontinuierlichen Qualitätskontrolle durch die Ausführungsfirma. Dabei wurde der gesamte Prozess von der Fertigung bis hin zur Montage durch einen QM-Prüfer begleitet und fachmännisch überprüft. Die einzelnen Qualitätsprüfungen wurden in fortlaufenden Dokumentationen festgehalten.

Neben der eigenen Bauüberwachung wurde während der Ausführung die Fremdüberwachung durch die Gütegemeinschaft Fassadensanierung durchgeführt. Die Einhaltung der Allgemeinen Güte- und Prüfbestimmungen wurden hierbei auf Konformität geprüft und bestätigt.

Bank Julius Baer, Zürich

Objekt:
Bank Julius Bär, Zürich

Ausführung:
Hans Gassler AG, Gretzenbach

Problematik:
matte ausgekreidete Fassade, Versuche mit Versiegelungen scheiterten. 

Arbeitsschritte:
Neue Beschichtung vor Ort.

Besonderheiten:
Sicherheitsdispositiv der Bank musste strikt eingehalten werden. Keine Störungen des Bankbetriebes durch die Sanierungsarbeiten (Lärm, Gerüche, Zugang).

Industriebäckerei, Zuchwil

Objekt:
Industriebäckerei, Zuchwil

Ausführung:
Hans Gassler AG, Gretzenbach

Anforderung:
Die rote Metallfassade war teilweise schwarz von Russ und anderen Umwelteinflüssen. Eine vorherige Sanierung mit einem farblosen Lacküberzug zeigte sich als untauglich und bot ein hässliches Bild, das nicht zur Mieterin der Liegenschaft, einer Industriebäckerei, passte, die nach höchsten Qualitäts- und Hygienestandards hochwertige Kleinbrote herstellt. Die Immobilienbesitzerin war gefordert, schnell zu handeln.

Arbeitsschritte:
Entfernung Klarlack, Neu-Beschichtung vor Ort In zwei Etappen: 1. im 2013, 2. im 2014 

Besonderheiten:
Hygienevorschriften galten auch für den Aussenbereich.

Gewerbehaus, Solothurn

Objekt:
Gewerbehaus Solothurn

Ausführung:
Hans Gassler AG, Gretzenbach

Anforderung:
Neubeschichtung vor Ort mit Metallic-Effekt (RAL 9006) der Geschäftsfassade.

Ausführung:
Neubeschichtung vor Ort nach GFS-Richtlinien. Beschichtung und Projektverantwortung durch die Hans Gassler AG.

Besonderheiten:
Der Zugang für Lieferanten und Kunden zum Gewerbehaus musste während der ganzen Renovationszeit gewährleistet sein.

Moelbert Datentechnik, Hochdorf / Schweiz

Objekt:
Moelbert Datentechnik Hochdorf

Ausführung:
Hans Gassler AG, Gretezenbach

Anforderungen:
Neubeschichtung der Geschäftshausfassade vor Ort. Die ursprüngliche Farbgebung mit hochwitterungsbeständiger Beschichtung wiederherstellen.

Ausführung:
Neubeschichtung vor Ort nach GFS-Richtlinien. Beschichtung und Projektverantwortung durch die Hans Gassler AG. 

Einrichtungshaus Ulm

Ausführende:
Rudolf Ambruch Fassadenpflege GmbH, (Bauleitung, Metallbau und Farbbeschichtung vor Ort)
HD Wahl, Jettingen-Scheppach (Voranodisation, Werksbeschichtung der neuen Bleche und Überbeschichtung der Attikableche)
Monopol AG (Lieferant Fluorpolymerlack)

Blechteile wurden neu gefertigt bzw. demontiert und ins Werk transportiert. Nach Voranodisation wurden die Bleche mit einem Fluorpolymerlack der Fa. Monopol beschichtet. Weiter fand ein Aufbringen der Antidröhnbeschichtung statt. Der Austausch der Bleche erfolgte vorwiegend nachts. Nicht demontierbare Teile wurden vor Ort beschichtet.

Mercedes Benz Nutzfahrzeugzentrum Neuendorf / Schweiz

Ausführende:
Hans Gassler AG

Anforderungen:
Fassadenhülle optisch auffrischen, passend zum Erscheinungsbild der Marke Mercedes Benz. Oberflächen wetterbeständig und mechanisch belastbar, Langzeitschutz gegen aggressive Umwelteinflüsse.

Ausführung:
Metallfassade reinigen und aufrauen. Neubeschichten im Zweischichtverfahren im Farbton RAL 9006 vorort mittels Electropainting bei laufendem Betrieb.

Besonderheiten:
Verzicht auf Demontage, kurze Renovationszeit.

Altersresidenz Jegenstorf / Schweiz

Ausführende:
Hans Gassler AG

Anforderungen:
optische Anreize schaffen, frische und freundliche Wirkung der Altersresidenz, Farbton- und Glanzstabilität, Langzeitschutz gegen aggressive Umwelteinflüsse.

Ausführung: 
sämtliche Fassaden- und Fensterelemente reinigen, aufrauen und vorort neu beschichten im Zweischichtverfahren mittels Electropainting.

Besonderheiten:
Einsatz bei laufendem Betrieb. Verzicht auf Demontage. Kurze Renovationszeit

RBA Services (Servicecenter für Banken), Gümligen / Schweiz

Ausführende:
Hans Gassler AG

Anforderungen:
optische Anreize schaffen - weg von der dunkelbraunen Fassadenfarbe. Bestehende Fassade erhalten und kostenbewusst sanieren.

Ausführung:
Metallfassade reinigen und aufrauen.

Besonderheiten:
Neubeschichten mittels Electropainting, direkt vorort am Objekt. Keine Demontage. Kurze Renovationszeit.

Ernst Reuter Platz, Berlin

Ausführende:
HD Wahl, Jettingen-Scheppach

Aluminium-Gußplatten wurden demontiert und ins Werk transportiert, nach entsprechender Vorbehandlung

(Entfernen von Schmutzbelägen, alter Korrosionsschutzschicht) mit einer definierten Eloxalschicht versehen und nach einem weiteren Vorbehandlungsschritt mit dem Einbrennlacksystem Duraflon im Farbton Ral 9006 beschichtet. Vorausgegangen sind aufwändige Untersuchungen zum Korrosionsschutz und zur Sicherstellung einer einwandfreien Haftung des Beschichtungsmaterials auf dem Untergrund.

Stadtwerke Braunschweig

Ausführung:
NSI GmbH, Aschaffenburg, Rudolf Ambruch Fassadenpflege GmbH, Stuttgart

Überwachung:
durch IfO-Institut für Oberflächentechnik GmbH, Schwäbisch Gmünd

Bei einer vor ca. 12 Jahren ausgeführten Vor-Ort-Beschichtung platzte der aufgebrachte Klarlack ab. Die neu durchgeführte Sanierung erfolgte mit einem Fluorpolymer-Flüssiglack mit sehr hoher Brillianz. Eine Klarlackbeschichtung ist hier nicht mehr notwendig.

Breuningerland

Ausführende:
Fa. Rudolf Ambruch, HD Wahl GmbH

Aluminium-Bleche wurden demontiert und ins Werk gebracht. Hier wurden Schmutzbeläge und verwitterte Pulverlackreste entfernt. Die zu sanierende Lackfläche wurde mit Schleifpapier geeigneter Körnung mechanisch aufgeraut. Dabei wurde größtes Augenmerk darauf gelegt, dass die zugrunde liegende Chromatschicht nicht verletzt wurde.

Nach einem weiteren Schritt in der Vorbehandlungsanlage wurden die Bleche mit dem Einbrennlacksystem Duraflon genau wie Neubleche beschichtet. Fenster und Fassadenkonstruktionsteile, die nicht abgebaut werden konnten, wurden vor Ort vorbehandelt und mit dem luftrocknenden 2-K-Duraflon-Reperaturlack überlackiert.

Vorausgegangen sind Untersuchungen zur Sicherstellung einer einwandfreien Haftung des Beschichtungsmaterials auf dem Untergrund.

Dieses Angebot analysiert, u.a. durch Cookies, Ihre Nutzung zwecks Reichweitenmessung sowie Optimierung und Personalisierung von Inhalten und Werbung. Eingebundene Dritte führen diese Informationen ggf. mit weiteren Daten zusammen. Unter Datenschutzerklärung erhalten Sie weitere Informationen. Sie können die Tracking-Einstellungen hier ändern. Indem Sie weitersurfen, stimmen Sie – jederzeit für die Zukunft widerruflich – dieser Datenverarbeitung zu.

Zustimmen