GFS - Gütegemeinschaft Fassadensanierung e.V.

Gütegemeinschaft Metallfassadensanierung e.V.

Alexander-von-Humboldt-Str. 19 · 73529 Schwäbisch Gmünd · Telefon: +49 (7171) 10 40 8-46

Sanierungskonzept

Vor der Durchführung der Metallfassadensanierung ist vom Gütezeichenbenutzer gemeinsam mit dem Auftraggeber und dem beauftragten Sachverständigen ein Sanierungskonzept zu erstellen. Es kann aus folgenden Aufwandsstufen bestehen:

1. Aufwandsstufen der Fassadensanierung

1.1 Verbesserung des Optischen Aussehens

  • Reinigung (Grundreinigung einschließlich Konservierung),
  • Teilbeschichtung (Beschichtung von eingebauten Fassadenelementen vor Ort),
  • Werksbeschichtung einschließlich Aus- und Einbau.

 

 

1.2 Sanierung zur Verbesserung des Korrosionsschutzes und des optischen Aussehens

  • Reinigung der Metallfassadenteile (Grundreinigung einschließlich Konservierung),
  • Entfernung der Altbeschichtung,
  • Neubeschichtung mit Korrosionsschutz (Herstellung eines funktionsfähigen Korrosionsschutzes z.B. für Stahl im Architekturbereich) als Teilbeschichtung Vor-Ort oder Werksbeschichtung einschließlich Aus- und Einbau.

 

 

1.3 Sanierung zur Wiederherstellung der Funktion, des Korrosionsschutzes und des optischen Aussehens

  • Reinigung der Metallfassadenteile (Grundreinigung einschließlich Konservierung),
  • teilweise Erneuerung der fehlerhaften Bauteile (z.B. Beschläge, Gläser, Dichtungen),
  • ergänzende Metallbauarbeiten (z.B. Anziehen von losen Schrauben) mit Kontrolle der Unterkonstruktion,
  • Neubeschichtung im Bedarfsfall mit Korrosionsschutz (Herstellung eines funktionsfähigen Korrosionsschutzes) als Teilbeschichtung Vor-Ort oder Werksbeschichtung einschließlich Aus- und Einbau.

 

 

1.4 Gesamtsanierung einschließlich bauphysikalischer Maßnahmen (Wärme und Schallschutz)

  • Ausbau der zur Schall- und Wärmedämmung notwendigen Fenster- und Fassadenbekleidungen
  • Anpassung der Unterkonstruktion an die neuen Vorgaben
  • Aufbringen des Schall- und Wärmeschutzes gemäß gesetzlichen Vorgaben auf die Außenwand bzw. die demontierten Bekleidungen (alternativ) vorherige Neubeschichtung der Bekleidungen gemäß den Besonderen Güte- und Prüfbestimmungen
  • teilweise Erneuerung der fehlerhaften Bauteile (Beschläge, Gläser usw.)
  • Remontage der ausgebauten Teile
  • Reinigung der Metallfassadenteile (Grundreinigung einschließlich Konservierung)
  • alternativ Neubeschichtung im Bedarfsfall mit Korrosionsschutz (Herstellung eines funktionsfähigen Korrosionsschutzes) als Teilbeschichtung Vor-Ort oder Werksbeschichtung (siehe oben)

 

2. Bemusterung

Zur Darstellung des zukünftigen Aussehens des Metallfassadenobjektes sind Bemusterungen wie folgt durchzuführen:

  • Bemusterung einer Grundreinigung mit Konservierung,
  • Bemusterung einer Teilbeschichtung Vor-Ort,
  • Bemusterung einer Werksbeschichtung einschl. Aus- und Einbau.

 

3. Hinweise zur Vergabe

Dem Auftraggeber werden vom Gütezeichenbenutzer Unterlagen der Gütegemeinschaft zur Verfügung gestellt, die es ihm ermöglichen, die angelegten Sanierungsmuster und die Angebote unter Berücksichtigung von technischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten auszuwerten.